Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Reihenzähler-Armband’

ch durfte ja vor dem offizellen Ende, von Buntesocken, keine Fotos zeigen.

Wapiti wußte schließlich welcher Strang für sei ist, hat sie doch diese schöne Aktion organisiert.Und sie hatte drum gebeten, damit es etwas spannend für sie bleibt.

Ich habe also von Ina diesen schönen Strang erhalten, auch wenn es nicht meine Farben sind 🙂und dann habe ich getüftelt, immerwieder aufgeribbetl weil sich durch das Muster die schönen Farben ganz komisch gemischt habe und er doch im Bündchen so schön gewilder hat. Aber ich habe es gefunden, das Muster bei dem die Wolle weiterwilderte.In der Lea spezial LH 494 gleich das erste Modell. Also ran an den Feind, Zopfnadel gewetzt und genadelt. Ich schwör so oft wie bei diesen Socken habe ich die Hilfsnadel noch nie in der Hand gehabt. Der Mustersatz geht über 12 Reihen und in 10 davon sind mindestens ein zopf meistens aber zwei bis drei. Ohne Hilfsnadel habe ich zum schluß die Kleinen Rechtsverschrenkten Zöpfe gestrickt, das hat aber auch seine Zeit gedauert bis ich das raus hatte. Ich bin eigentlich nicht der Zopfstricker vorm Herrn.so seht ihr die Farbgebung am besten.



beide Socken im Sonnenschein :-))












eine Musternaufnahme, mit passendem Maschenmarkierer. Damit unsere Wapiti auch weiß wo rechts und links ist.


Und eines noch von der Schleudersternspitze.     Von der bin ich ganz begeistert, weil sie recht einfach zu stricke ist. Der Link führt zur deutschen Anleitung.

Was tummelt sich denn da im Gebüsch? Zwei Fische die aus der Restwolle geboren wurden.


ihr ahnt was das ist. Richtig ein Reihenzählerarmband. So das war alles was ich eingepackt habe, zumindest das was aus meiner Hand entstanden ist.

Advertisements

Read Full Post »

Catrin hat mein Reihenzählerarmband so gut gefallen, dass sie sich auch eines machen wollte.

Sie hatte gefragt ob das schwer wäre,

nee schwer nicht. Fummelig schon, aber wenn man schon mal Schmuck gemacht hat kein Problem.

Sie hat aber noch nichts Kettiges gebastelt.

Und da habe ich mir überlegt, wenn sie sich alles erst anschaffen muß, was zum herstellen so eines Armbandes gebraucht wird, wird das eine ganz schön teure Angelegenheit.

Ich habe ihr dann angeboten, dass sie sich aus meinen Beständen die passenden Perlen aussuchen kann.

Und ich die Friemelarbeit übernehme.

So ist dieser Reihenzähler entstanden und gleich wieder ausgezogen in die weite Welt.

Liebe Catrin viel Spaß damit.

Schöne kräftige Rottöne mit ein wenig Gold,

und hier nochmal als Strang, wenn Frau mal keine Lust hat Schmuck zu tragen und trotzdem stricken will.

Read Full Post »

zwischen Kinderzimmer- und Bürorenovieren habe ich doch noch etwas zustande gebracht. Gestrickt habe ich natürlich auch, darf ich aber noch nicht zeigen , sind Wichtelsocken.

Also nun mein kleines Schmuckstück, das schon auf große Reise zu Ella meinem „Teewichtlekind“, gegangen ist.

Ein kleiner Nachtrag zum Wichtelpäckchen, von dem ich blöderweise kein Foto gemacht habe. Aber die Aktion finde ich toll, es hat wirklich riesen Spaß gemacht, die Sachen auszusuchen. Leider habe ich noch nichts zum Auspacken bekommen, aber der Götterbote ist ja bekanntlich nicht der Schnellste und so bin ich immernoch guter Hoffnung.

So nun zeig ich euch aber die Bilder, inspiriert duch Muffinkirsche, habe ich in der Perlenkiste gewühlt, schöne Blaue gefunden und das ist dabei rausgekommen.

ein „Reihenzählerarmband“, das man aber auch einfach an das Strickstück hängen kann als Zählstrang.

Liebe Ella viel Spaß bei deinem „Urlaub“

Read Full Post »